Donnerstag, 28. April 2011

getagged: High End oder Drogerie?

Ein Tag, der schon seit einiger Zeit auf diversen Blogs zu finden ist, und heute habe ich mich ganz frech von Britta angesprochen gefühlt, meine eigene Bestandsaufnahme zu machen :)

In welcher Produktkategorie habe ich also mehr High End oder mehr Drogerieprodukte?

Foundation: Ganz klar High End.  Ich habe nur eine Flüssigfoundation (MAC, die ich aber nicht mehr nehme), und ansonsten einen Foundationstick von Benefit, den ich euch hier ja schon vorgestellt habe. Aus der Drogerie hatte ich vor Urzeiten mal eine Foundation und habe sie gar nicht vertragen, deshalb wird da nicht mehr experimentiert.

Puder: Beides, High End und Drogerie. Ich habe mein geliebtes Mineralize Skinfinish Natural von MAC, den ich abwechselnd mit dem Catrice Puder verwende (hier mein Vergleich der beiden). Und dazu noch losen Mineralpuder von Alverde, der häufiger zum Einsatz kommt. Sowie der neu aus der Versenkung geholte gepresste Puder von YSL.

Concealer: Drogerie. Zunächst hatte ich nur den Studio Sculp Concealer von MAC, aber in den letzten Monaten habe ich nur noch eine Kombination aus dem Puder Camouflage von Alverde und dem Concealer von Rimmel getragen. Deckt perfekt ab - besser als MAC :)

Rouge: High End. Ich habe nur MAC, Bobbi Brown, Clinique und The Balm in meiner Blush-Sammlung. Hat sich irgendwie so ergeben, nachdem ich von Catrice und Essence fiese Unterlagerungen bekommen habe... (die Sammlung habe ich hier zusammengefasst)

Mascara: Da geht der Punkt an die höherpreisigen Drogerie-Mascaras, zu denen ich jetzt auch Artdeco zähle. Denn meine Lieblingsmascaras sind von Artdeco (All in One) bzw. von Maybelline Jade (Volume Express). Die getesteten High End-Mascaras von Chanel und Co. haben mich jetzt alle nicht so überzeugt, dass ich dafür ohne mit der Wimper zu zucken (uuh, doofes Wortspiel ^^) 30 Euro ausgebe. (zum Mascara-Vergleichstest bitte hier und hier entlang, Teil 3 folgt demnächst)

Lidschattenbase: höherpreisige Drogerie. Artdeco ist hier mein Favorit mit (für mich) besten Ergebnissen (zum Test). Andere Drogeriemarken konnten mich nicht überzeugen, High End habe ich noch nicht probiert (werde ich auch erst machen, wenn ich mit Artdeco nicht mehr zufrieden bin ^^).

Lidschatten: High End. Ich habe viel von MAC, einiges von Bobbi Brown und bin damit sehr viel zufriedener als mit den Lidschatten von Artdeco oder den anderen günstigen Marken. Bei den Pigmenten geht für mich nichts über Pony Hütchen, die würde ich jetzt auch zu High End einordnen, auch wenn sie preislich gesehen günstiger sind. Aber sie sind eben handgemacht und "exclusiver" als die Marken in der Drogerie. (zur Sammlung der Lidschatten, Cremelidschatten und Pigmente)

Lippenstift: High End. Meine liebste Lippenstiftmarke ist eindeutig MAC, weil ich hier nicht nur tolle Farben, sondern auch eine gute Pflegewirkung bekomme. Maybelline und p2 (als Beispiele) haben meine Lippen total ausgetrocknet, deshalb nehme ich die nicht mehr. (zur Sammlung hier lang)


Lipgloss: High End. Aber ich trage die auch nur total selten...

Nagellack: Wo ziehe ich hier die Grenze? Sind OPI und Essie High End, wenn ich sie nicht bei Douglas für 14 Euro und mehr kaufe, sondern online bestelle und nur 5 bis 6 Euro bezahle? Ich würde also sagen, eher günstigere Lacke, aber auch nicht Drogerie (die halten bei mir trotz Überlack nicht so richtig). (ein separater Post zur aktuellen Sammlung folgt demnächst)

Fazit: Insgesamt bin ich schon ein bisschen High End-lastig, wie ich merke... Aber gerade was Produkte angeht, die großflächig iem Gesicht aufgetragen werden (Foundation, Puder, Rouge) muss ich wirklich vorsichtig sein, da meine Haut schnell zickt und mit Unterlagerungen und Rötungen reagiert. Ich wäre froh, wenn es günstigere Varianten gäbe, die ich auch langfristig nehmen könnte.
Bei anderen Gruppen, wie den Cremelidschatten, habe ich durch etliche Fehlkäufe feststellen müssen, dass die günstigeren Varianten nicht so gut sind - was im Endeffekt auch ziemlich teuer geworden ist.
Und gerade bei den Mascaras bin ich froh, dass ich erst einen richtigen teuren Fehlkauf hatte (Clinique, die genaue Bezeichnung weiß ich nicht mehr; mit der Helena Rubinstein habe ich mich ja letztlich doch noch arrangiert), und ansonsten viele Probegrößen hatte. Hier bleibe ich bei Artdeco und Maybelline.

Wie sieht es bei euch aus? Mehr High End oder mehr Drogerie?

3 Kommentare:

Jen hat gesagt…

Dein Make Up Geschmack liegt mir :)

LPunkt hat gesagt…

Haha, abgesehen von den Kategorien Concealer und Rouge geht es mir genau so wie dir ...

Wobei ich mittlerweile auch den einen oder anderen HE-Rouge besitze ;)

(Ich glaube, dass ich mir den TAG mal demnächst von dir klaue)

feder hat gesagt…

Na aber gern :) Ich finde das total spannend, vor allem wenn man das dann in ein oder zwei Jahren wieder macht und schauen kann, was sich alles verändert hat.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...