Samstag, 9. Juli 2011

getagged: Mein erstes Make Up

Schnutencaro hat mich getagged, und da mache ich doch gern mit :) Vielen Dank!

1. Wann hast du dich das erste Mal geschminkt?
Abgesehen von frühkindlichen Experimenten mit Mamas Lippenstiften, habe ich mich mit ungefähr 13 das erste mal "richtig" geschminkt. Dann gab es bis zur Abi-Zeit eine Phase, in der ich mich gar nicht geschminkt habe. Anschließend habe ich nur Mascara (schwarz) und eventuell mal einen zarten Lidstrich versucht. So richtig "infiziert" bin ich erst seit wenigen Jahren.

2. Dein allererstes Kosmetikprodukt?
Mascara. In kobaltblau. Mir gruselt es noch heute, wenn ich daran denke oder sogar noch Frauen damit sehe...

3. Wann hast du angefangen, Lippenstift zu tragen?
So richtig ersthaft und regelmäßig erst vor 2 Jahren. Davor hatte ich zwar ein oder zwei Lippenstifte, habe die aber nur sehr selten benutzt. Erst seitdem ich meinen ersten MAC-Lippenstift hatte, bin ich auf den Geschmack gekommen.

4. Gab es in deiner Anfangszeit Experimente - auch Unglücke?
*hust* Ja... Lidschatten in himmelblau mit schweinchenrosa und grasgrün, kombiniert mit der blauen Mascara. Die dann für "fesche Akzente" auch noch im Pony angewendet wurde. Ich schäme mich noch heute für diesen Anblick, den ich mit Stolz in der Schule getragen habe. Zum Glück war das nur ein Tag, danach wurde es wieder dezenter...

Und da Bilder mehr als 1000 Worte sagen, hier mal ein Beispiel, dass ich schnell nochmal nachgeschminkt habe. So wie früher: mit dem Finger, unverblendet und tapsig aufgetragen....


In Ermangelung von blauer Mascara habe ich im Anschluss an das Tuschen noch blaue Pigmente über die Wimpern gekrümelt. Dazu müsst ihr euch noch ungezupfte Theo-Waigel-Gedächtnis-Augenbrauen vorstellen.

5. Was war deine erste Lidschattenfarbe?
Himmelblau. Passend zur Mascara *schauder*

6. Was würdest du Anfängern raten?
- Lidschattenbase benutzen! Immer!
- Definiert eure Augenbrauen, aber bitte nicht zu viel wegzupfen oder schwarz nachmalen!! Lasst sie natürlich aussehen.
- Für Lidschatten und Co. immer einen Pinsel  benutzen - es müssen nicht gleich die teuren von MAC oder Bobbi Brown sein. Für den Anfang reichen Pinsel aus der Drogerie oder ein günstiges, aber trotzdem hochwertiges Pinselset (bspw. das Bambus-Set von Zoeva, einige Pinsel benutze ich immernoch regelmäßig). Damit kann man schauen, welche Pinsel man wirklich regelmäßig benutzen wird und sich dann nach und nach höherwertige Pinsel zulegen.
- Wenn mal was nicht gelingt, wieder probieren und nicht aufgeben. Am besten erstmal verschiedene Techniken mit dezenteren Farben testen, und wenn die Sicherheit beim Pinseln da ist, ruhig auch gewagtere Kombinationen nehmen.

Auch dieses Stöckchen würde ich gern an ein paar Mädels weiter geben, und zwar an Divina, Miss Soapy und Isadonna :)

5 Kommentare:

Touching T. hat gesagt…

Haha, ich hatte damals auch so eine kobaltblaue Mascara!
Aber ich hab heute auch noch eine Schwäche für bunte Wimperntuschen *g*.

Nad hat gesagt…

Die Liebe für blau hatten wir wohl fast alle.
Dein nachgeschminkter Look sehr schick aber so war man halt drauf als man jung war.

Miss Soapy hat gesagt…

ich hab mitgemacht :-)
http://misssoapys-beautykitchen.blogspot.com/2011/07/getagged-mein-erstes-make-up.html

Divina hat gesagt…

Ach toll! Schade, dass meine Kamera im Eimer ist. ich habe mi vorliebe weißen und grünen Glitzerlidschatten mit den Fingern aufgetragen, dazu fetten schwarzen Kajal oben und unten auf der Innenlinie... feini.

Sandmalerin hat gesagt…

Ich musste grad so lachen :D
Und habe mich gleichzeitig erleichtert gefühlt. Ich habe nämlich auch blauen Lidschatten geliebt und cool wie ich war, hatte ich dunkel- und hellblau. Sogar von Artdeco ;)
Leider konnte ich damit gar nicht umgehen und meine Akne-Haut sah mit den ungezupften Augenbrauen zusammen mit dem Lidschatten und der schrecklichen Frisur (einfach glatt und lang und ohne Pony) wundervoll aus. Zum Glück ist das vorbei. :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...