Mittwoch, 6. April 2011

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum AMU mit Pigmenten

Per Kommentar wurde eine detaillierte Anleitung zum Schminken eines AMUs mit Pigmenten gewünscht.  Das ist natürlich nur meine Vorgehensweise - es gibt viele Wege zum Ergebnis!

Jedenfalls habe ich heute morgen den Fotoapparat mit zum Schminktisch genommen und parallel mit links fotografiert. Nicht so einfach... Das Licht war auch anders als gewohnt, also bitte nicht wundern :)

Da in diesem Post eine Menge Fotos enthalten sein werden, habe ich die meisten Bilder klein darstellen lassen, um die Postlänge nicht zu sprengen. Aber natürlich sind sie anklickbar und damit vergrößerbar.

Zur Erinnerung - so sieht der fertige Look aus:


Doch zunächst zur Ausgangslage. Die Brauen habe ich bereits mit dem Impeccable Brow Pen von MAC nachgestrichelt, und die Augenringe wurden abgedeckt. Der Rest ist noch ungeschminkt.


Wir brauchen jetzt also noch:
* Lidschattenbase (bspw. Artdeco, Zoeva, ...)
* Pigmente (hier: Zoeva Cool Jazz und Pony Hütchen Midnight Hour und Glow)
* dunklen Kajal-/ Eyeliner-Stift (hier: Clinique Black Diamond)
* hellen Kajal für die Wasserlinie (hier: MAC Chromagrafic Pencil)
* Mascara (hier: Helena Rubinstein Lash Queen Feline Blacks Mascara)

* kleinerer Lidschattenpinsel - mein liebster: der MAC 239. Perfekte Größe, perfekte Festigkeit.
* spitz zulaufender Eyeliner-Pinsel. Bei Pigmenten nehme ich sehr gern den Zoeva 320 Smokey Eyeliner.
* Fluffiger Blendepinsel. Hier von Zoeva, allerdings aus dem alten Sortiment. Im neuen Sortiment würde ihm der 225 entsprechen.








Zunächst die Augenlider mit der Lidschattenbase eurer Wahl grundieren (auftupfen und einmassieren), trocknen lassen.


Nun wird das erste Pigment auf das gesamte Lid aufgetragen. In meinem Fall heute ist es das Zoeva Pigment Cool Jazz. Hier gibt es das Problem, dass immer sehr viel Pigment durch die Öffnungen rauskommt. Also tupfe ich meinen Pinsel nur in den Deckel. Was da dran ist, reicht für beide Augen.

Am besten funktioniert bei mir eine Mischung aus tupfen und streichen. Schwer zu beschreiben - einfach probieren!

Mit dem gleichen Pinsel nehme ich vorsichtig ein bisschen Pigment vom zweiten Farbton auf. Hier: Midnight Hour von Pony Hütchen. Das ist nur eine Probe und befindet sich daher in einem Beutelchen. Eigentlich eine gute Variante, denn hier kann  man sehr gezielt die gewünschte Menge Farbe auf den Pinsel bringen.

Zunächst soll die Lidfalte betont werden. Dazu den Pinsel fast senkrecht  an den äußeren Augenwinkel ansetzen und gleichmäßig unter Beibehaltung des Winkels (!) bis zum inneren Winkel ziehen. Am inneren Winkel steht der Pinsel also noch immer senkrecht. Auf diese Weise erhält man fast automatisch eine Linie, die breit beginnt und schmal endet und damit das Auge schön umrahmt. Für die gewünschte Farbintensität diesen Schritt mehrmals durchführen, aber wenig blenden. Der Kontrast zum braunen Pigment soll ja erhalten bleiben.
Anschließend noch am unteren Wimpernkranz die Pigmente auftupfen, diesmal den Pinsel waagerecht entlang führen.
 
An dieser Stelle sieht das AMU schon fast fertig aus. Man könnte hier nur noch Wimperntusche  ergänzen und wäre fertig. Aber wir machen noch ein bisschen weiter :)

Mit einem dunklen Kajal- oder Eyelinerstift wird ein Lidstrich am oberen Wimpernkranz gezogen. Dazu ziehe ich den äußeren Augenwinkel immer ein bisschen zur Seite, um die Haut zu straffen. Dann wird die Linie gezogen: in kleineren Abschnitten, die dann verbunden werden. Mit einem durchgehenden Schwung wird der Lidstrich bei mir immer schief und krumm und wackelig :)



Im nächsten Schritt soll der Lidstrich veredelt werden, er soll ja schließlich in der gleichen Farbe leuchten wie die Lidfalte. Dazu brauchen wir den Eyelinerpinsel, der angefeuchtet werden sollte, damit das Pigment  besser haftet und schöner leuchtet. Beim trockenen Auftrag habe ich bisher noch keine gute Erfahrungen mit Pigmenten für den Lidstrich gemacht.

Um ihn anzufeuchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten: entweder von MAC das Fix+ Spray benutzen, oder ein Thermal-/ Mineralwasserspray nehmen oder schlicht einfaches Wasser aus der Leitung. Bitte beachten: wirklich nur anfeuchten, nicht nass machen!

Ich nehme hierfür am liebsten das Mineralwasserspray von Evian: ein Sprühstoß auf die Handfläche,  den Pinsel eintupfen und Pigment aufnehmen.


 

Mit dem Pinsel nun das Pigment auf den Lidstrich auftupfen. Beim Drüberstreichen wird nicht viel hängen bleiben, also wirklich tupfen bzw. ganz kleine/ kurze Striche machen. Pigment mehrmals neu aufnehmen um ein schön deckenes Ergebnis zu erzielen.

Jetzt kann auch die Wasserlinie mit dem hellen/ hautfarbenen Kajal nachgezogen werden (Foto vergessen...).

Mit dem  Blendepinsel vorsichtig ein bisschen vom hellen Pigment aufnehmen und unterhalb der Braue auftragen. Wer mag, kann den Bereich zwischen dem dunklen und dem hellen Pigment ein bisschen verblenden.

Fast fertig! Es fehlt noch Wimperntusche, die ich zweimal aufgetragen habe. Dazwischen wurden die noch feuchten Wimpern mit einem alten Mascarabürstchen getrennt.
Anschließend noch die verwuschelten Augenbrauen in die gewünschte Ordnung zurückbringen. Dazu kann man ein altes und sauberes (!) Mascarabürstchen nehmen, oder ein Augenbrauengel. Ich habe Speed Brow von Benefit verwendet.


Und das ist dann das Ergebnis:


Ich hoffe, die kleine Anleitung, die doch ganz schön lang geworden ist, hilft euch ein bisschen weiter :)

Weitere Fragen oder Wünsche oder Anregungen? Immer her damit! :)

9 Kommentare:

Mareike hat gesagt…

Klasse - vielen Dank dafür!!!!

Alex hat gesagt…

Das ist dir wirklich sehr gut gelungen! Das Ergebnis ist auch klasse :)
Du mal noch eine sehr peinliche Frage, wie bekommst du die Bilder so schön nebeneinander? Ich stelle mich bei so etwas wirklich dumm an :D

Liebe Grüße :)

feder hat gesagt…

Danke :)

@ Alex: ich schiebe die Bilder einfach nebeneinander. Manchmal sieht es im Editier-Modus komisch aus, dann sehe ich mir die Vorschau an - da passt es dann meist.
Eventuell sind aber die Bilder zu groß. wenn du sie nicht von vornherein kleiner machen willst, dann stell sie über blogger kleiner, sie sind dann anklickbar und werden wieder groß. Aber dann passen auch drei Bilder nebeneinander. ;)
Einfach ein bisschen probieren :)

Divina hat gesagt…

Toll gemacht, das hat sicher Stunden gedauert mit dem Post. ;-)

Pony Hütchen hat gesagt…

Ui, cool! Magst Du das evtl. auch im Forum posten?

Alex hat gesagt…

@Feder
Vielen Dank für die Info, ich werde da noch ein wenig herumtüfteln müssen, bei mir schiebt sich dann immer eins über das andere...naja es gibt ja noch andere Möglichkeiten :)

Tattookali hat gesagt…

Tolle Anleitung, vielen Dank! Vom Ponyhütchen habe ich ja ein Goodie bekommen- das Pigment "vixen"..und ich bin so begeistert! Bisher habe ich mich an Pigmente nicht so herangetraut und war ganz überrascht, dass die Anwendung doch ganz gut funktioniert! Brauche aber schon noch mehr Übung- und natürlich noch ganz viele Pigmente vom Ponyhütchen..;-))

feder hat gesagt…

@ Alex: auch in der Vorschau, oder nur im Editiermodus?

@ Tattookali: ich hatte Anfangs ganz schön viel Respekt vor Pigmenten, aber mittlerweile arbeite ich fast lieber mit den losen als mit den gepressten :D

Colourful hat gesagt…

Eine super Anleitung, so verstehen es sogar welche, die mit sowas überhaupt noch keine Erfahrung haben.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...