Donnerstag, 17. März 2011

Tägliche Routine: meine Augenbrauen

In letzter Zeit wurde ich ein paar Mal auf meine Augenbrauen angesprochen. Dabei kam häufiger die Frage, was ich damit mache, dass sie so aussehen.

Daher will ich euch heute mal ein bisschen was dazu erzählen und zeigen :)

Auch wenn ich meine Augenbrauen lange sträflichst vernachlässigt habe, mittlerweile sind sie enorm wichtig. Oft gehört, aber es stimmt wirklich: Augenbrauen geben den Augen und dem ganzen Gesicht einen Rahmen. Und der sollte gepflegt werden :)

Bilder mit einer ungeschminkten Augenpartie kennt ihr ja noch vom Mascara-Vergleich und den Bildern zum Artdeco Wimpernserum. Bei den folgenden Bildern habe ich mit den Brauen noch nichts gemacht, aber die Haut ist abgepudert, auf den Lidern ist schon die Artdeco Lidschattenbase und die Wimpern sind getuscht.

Das ist also die Ausgangslage:


Meine Brauen sind eigentlich schon recht füllig, nur im Bereich der Nasenwurzel gibt es Lücken, die auf der linken Seite stärker ausgeprägt sind. Da sie aber ziemlich hell sind, wirken sie blass und unregelmäßig.

Das sind die Produkte, mit denen ich meine Brauen in Form bringe.

Noch bis vor ein paar Monaten habe ich zum Auffüllen das Benefit Browzings Set benutzt, eine Kombination aus Augenbrauenpuder und Wachs. Dann wurde ich jedoch auf ein paar Bilder hingewiesen und musste auch selbst feststellen, dass die Farbe wirklich zu rotstichig für mich ist. Das passte einfach nicht zu mir. Wird also nicht mehr benutzt. Eigentlich schade, denn ich mag Puder für die Brauen. Den richtigen Farbton beim Brauenpuder habe ich noch nicht gefunden.

Ebenfalls von Benefit: das fixierende und leicht gefärbte Augenbrauengel speed Brow. Der Auftrag erfolgt mit dem Bürstchen, das an eine Mascara erinnert. War damals mein erstes Produkt von Benefit, und ich fand die Wirkung enorm. Heute seh ich nichts, wenn ich es ohne alles auftrage :) So ändert sich die Wahrnehmung. In letzter Zeit benutze ich es gar nicht mehr, aber ich werde es jetzt mal leer machen. Da die Farbabgabe aber wirklich quasi gleich null ist, wird es zur Fixierung benutzt.

Der Augenbrauenstift von p2 war ein klassischer Fehlkauf. Viel zu rotbraun. Allerdings hat er ein tolles Bürstchen am anderen Ende (siehe Bild unten), das täglich benutzt wird, um meine Brauen zu bürsten und zu bändigen (manchmal können die echt störrisch sein).

Die richtige Farbe für mich habe ich zumindest in einem anderen Augenbrauenstift gefunden: dem Impeccable Brow Pen von MAC in "taupe", ein braun mit aschigem Unterton. Habe ich mal auf gut Glück bei acw bestellt und bin sehr zufrieden mit ihm. Er hat genau die richtige Konsistenz und Weichheit und lässt sich gut auftragen.

Die Pinzette. Ganz, ganz, ganz wichtig, denn meine Brauen wachsen wie Unkraut. Ungelogen, ich muss jeden Tag mindestens ein paar Härchen zupfen, ansonsten habe ich am zweiten Tag richtig zu tun. Und leider wachsen die Haare auch nicht so zart nach, sondern als "Borsten". Das tut ganz schön weh...

Was die Form angeht, wird ja immer gern diese Stiftanlegetechnik mit 1/3 aufsteigend und 2/3 abfallend und höchster Punkt irgendwo.... genannt, aber ganz ehrlich: da blick ich nicht durch. Ich orientiere mich an meiner natürlichen Brauenform, und zupfe nur die überflüssigen Härchen weg (die so ziemlich überall wachsen, bis zum Lid runter!) - ohne Zupfen sehe ich an den Augen aus wie ein Bär. Die richtige Breite der Brauen habe ich mit der Zeit gefunden. Erst habe ich nur wenig gezupft, beim nächsten mal etwas mehr, dann war es zuviel, also habe ich wieder wachsen lassen (in kleinen Schritten, immer eine Lage nacheinander, damit es nicht ungepflegt und stoppelig aussieht). Mittlerweile bin ich ganz zufrieden mit der Breite und zupfe nur noch nach. Von oben zupfe ich nur sehr selten, und dann ein paar Härchen, die sehr hartnäckigaus der Reihe tanzen (aber da sind sie auch sehr blond, das sieht man kaum). Direkt über der Nasenwurzel habe ich zum Glück keine Haare (also keine "Mono-Braue").

Doch nun zur eigentlichen Routine. Die wichtigsten Dinge für meine Brauen sind also diese hier:


Gezupft wird hauptsächlich Abends, damit die Rötungen bis zum nächsten Morgen abklingen können. In Ausnahmefällen kommt die Pinzette auch noch mal Morgens zum Einsatz, wenn sich am Abend das eine oder andere Haar erfolgreich verstecken konnte (ganz übel - oder eher gut - ist es jetzt mit der neuen Beleuchtung am Schminktisch. Man sieht alles, wirklich alles...). Eine neue Pinzette muss ich mir trotzdem mal gönnen.


Morgens werden die Brauen mit dem Augenbrauenstift von MAC vorsichtig nachgestrichelt. Ich mache lieber viele kleine Striche als einen langen, das sieht einfach schöner aus. Insbesondere im Bereich der Nasenwurzel ist es trotzdem immer ein Balanceakt, da die Härchen dort so spärlich sind. Es soll ja nicht angemalt wirken. Wenn alles nachgestrichelt ist, ziehe ich auf jeder Seite einmal mit der Fingerspitze die Augenbrauen nach. Hat sich irgendwie so eingebürgert - keine Ahnung. Ich bilde mir ein, dass es danach besser aussieht :D Danach noch kurz mit dem Brauenbürstchen vom p2-Stift rüberkämmen und fertig.


Da ich mir ja vorgenommen habe, in Zukunft das speed Brow-Gel aufzubrauchen, kam es heute gleich noch zum Einsatz. Einen Unterschied kann ich trotzdem nicht erkennen... oder?


Insgesamt brauche ich nur ungefähr zwei Minuten für die Brauen (grobe Schätzung ^^), aber ich finde, der Unterschied ist enorm. Ich fühle mich sehr viel wacher und irgendwie kontourierter mit den definierten Brauen. Daher mache ich sie jeden Tag - wirklich jeden Tag. Auch wenn ich nur zu Hause bin. Dazu noch ein bisschen Concealer und Wimperntusche (wobei ich in den nächsten Tagen meine Wimpern mal wieder färben wollte - besteht Interesse an einem Tutorial?).

Hier nochmal der Vorher-Nachher-Vergleich:



Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen helfen, auch wenn ich nicht wirklich viel machen muss (außer zupfen....) :)

3 Kommentare:

Moccha hat gesagt…

uiii, supi, danke... <3

ich werds mal mit nem Brauengel zum Fixieren versuchen, den Augenbrauenstift von P2 hab ich und ich bild mir ein, die Farbe passt schon, gerade, weil ich ja jetzt rote Haare hab, da tut der Rotstich nichts...

Ich werd wohl noch die richtige Technik lernen muessen und die richtige Brauenform, aber der Post hat shcon mal sehr geholfen... ^^

Jessy hat gesagt…

Schöner Post!

Du hast Recht, das Benefit Brauendings gibt farblich gar nichts her, aber es fixiert halt schön :)

Ich hab mir jetzt das Brauenwachs von Ponyhütchen bestellt und werde das in Kombination mit einem braunen Lidschatten aus meiner Nude-Palette verwenden, denn ich mag Puderbrauen auch lieber ;)

LPunkt hat gesagt…

Ich bin die faulste Frau der Welt was die Augenbrauen angeht. Meine sind ohnehin blond und "transparent". Im Endeffekt fixiere ich sie nur mit etwas Haarspray, dass ich auf so ein Brauenbürstchen sprühe :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...